SodaStream und Co. – Wassersprudler und -spender vergleichen und kaufen

Trinkwassersprudler samt Glasflasche und die wunderbare Technik von CO2-Zylinder für angenehme Kohlensäure

Günstige Trinkwassersprudler starker Marken im Vergleich

SodaStream Wassersprudler CoolSodaStream Wassersprudler CoolSodaStream Easy WassersprudlerSodaStream Easy WassersprudlerSodaStream CRYSTAL 2.0SodaStream CRYSTAL 2.0Levivo WassersprudlerLevivo WassersprudlerKitchenaid 5KSS1121CA/1 Artisan SodastreamKitchenaid 5KSS1121CA/1 Artisan Sodastream
CO2-Zylinder Erzeugnis60 Liter60 Liter60 Liter60 Liter60 Liter
CO2 dosierbar
inkl. Wasserflasche
2x PET-Flasche

1x PET-Flasche

2x Glaskaraffe

2x Sprudelflasche

1x BPA-freie 1 L Flasche
inkl. CO2-Zylinder
CO2-Verbrauchsanzeige
MaterialKunststoffKunststoff
hochwertig
Gebürsteter EdelstahlKunststoff und EdelstahlMetallkonstruktion
hochwertig
ProduktbeschreibungZum Amazon Angebot*ProduktbeschreibungZum Amazon Angebot*ProduktbeschreibungZum Amazon Angebot*ProduktbeschreibungZum Amazon Angebot*ProduktbeschreibungZum Amazon Angebot*

Vor allem in Haushalten und an Arbeitsplätzen, an denen viel Wasser konsumiert wird, müssen häufig viele schwere Wasserkästen gekauft werden. Eine bequeme Lösung bieten hier Trinkwasserspender bzw. die Sprudelmaschine. Sie kann auf Knopfdruck aus Leitungswasser Mineralwasser erstellen. Das lästige Schleppen von Kisten entfällt so und Sie können den Lagerplatz sinnvoller nutzen. Das Angebot im Bereich der Trinkwassersprudler ist jedoch vielfältig. So ist es häufig schwierig, dass passende Gerät zu finden. Vor allem bei den Preisen und beim Lieferumfang gibt es meist große Unterschiede, wenn Sie einen SodaStream Wassersprudler kaufen. Im Folgenden finden Sie daher ausführliche Informationen zu den Geräten und Modellen der Wasserspender, um sich für einen passenden Wassersprudler für Ihren Bedarf entscheiden und den passenden Wassersprudler kaufen zu können.

Was sind Wassersprudler?

Bei dem Wasserspender handelt es sich um ein Gerät, das Leitungswasser mit Kohlensäure anreichert und so in Mineralwasser verwandelt. Die Anreicherung funktioniert auf Knopfdruck. Auf diese Weise können Sie mit dem Wassersprudler von SodaStream beliebig viele Mengen Wasser erstellen. Dabei haben Sie selbst Einfluss darauf, mit wie viel Kohlensäure Sie das Wasser anreichern möchten. Für den Betrieb notwendig ist der SodaStream Zylinder, der das CO2 für die Anreicherung enthält. Diesen müssen Sie gelegentlich austauschen, damit das Gerät weiter funktioniert.

Die grundlegende Funktionsweise von Wassersprudlern

Wassersprudler gibt es von vielen Marken und Herstellern. Egal für welchen Trinkwassersprudler Sie sich jedoch entscheiden, und ob es sich um einen Wassersprudler, der elektrisch betrieben wird, handelt, die Funktionsweise der Geräte ist immer grundlegend identisch. Die Sprudelmaschine verfügt über eine CO2 Kartusche. Zudem wird der Trinkwasserspender mit einer PET Flasche oder mit einer Wassersprudler Glasflasche geliefert. Das Leitungswasser in der Flasche wird dann durch den Wassersprudler von SodaStream auf Knopfdruck mit Kohlensäure angereichert. Im Ergebnis erhalten Sie dann Mineralwasser.

Die Bedienung des Gerätes ist denkbar einfach. Je nach Ausführung und Modell wird der Wassersprudler über einen Griff oder Drucktaster betätigt. Dieser setzt das CO2 frei und reichert das Wasser in der Flasche mit Kohlensäure an. Wie viel Kohlensäure Sie dem Wasser beisetzen möchten, entscheiden Sie selbst. Je nachdem, wie lange Sie den Knopf betätigen, können Sie die Menge an CO2 beeinflussen, die in die Flasche geleitet wird. Ganz egal ob Sie Ihr Trinkwasser mit einem leichten Schuss oder ordentlich prickelnd bevorzugen – mit einem Wasserspender ist das kein Problem.

Welche Wassersprudler gibt es?

Wenn Sie einen Wassersprudler kaufen, haben Sie eine große Auswahl an verschiedenen Modellen. Die meisten dieser Geräte funktionieren nach dem selben Prinzip, wie oben beschrieben. Es gibt jedoch neben den manuellen Wassersprudlern auch Wassersprudler, die elektrisch funktionieren, um das Trinkwasser anzureichern.

Wassersprudler im Vergleich – Arten und Typen

Die gängigsten Wassersprudler im Vergleich sind manuelle Geräte, wie etwa von SodaStream oder Wasser Maxx. Diese reichern das Wasser auf Knopfdruck mit Kohlensäure an. Diese Geräte sind einfach zu bedienen und Sie haben die Möglichkeit, Einfluss darauf zu nehmen, mit wie viel CO2 das Wasser angereichert werden soll. Darüber hinaus ist der Funktionsumfang der manuellen Geräte im Wassersprudler Vergleich eher gering. Es gibt hier keine großen Unterschiede.

Anders sieht das bei einem Wassersprudler, der elektrisch betrieben wird aus. Hier haben Sie in der Regel diverse Möglichkeiten, um Einfluss auf das Wasser zu nehmen. So können Sie hier meist genau angeben, wie viel CO2 Sie dem Wasser hinzugeben möchten oder wie viel Leitungswasser Sie anreichern möchten. Außerdem können Sie den Füllstand des CO2 Zylinders ablesen. In der Funktionsweise unterscheiden sich diese Geräte jedoch nicht bzw. nur sehr bedingt von einem manuellen Trinkwasserspender.

Wie umfangreich ist die Auswahl an Angeboten

Möchten Sie einen Wassersprudler kaufen, dann haben Sie inzwischen eine relativ große Auswahl an Geräten. Diese Trinkwassersprudler sind in ihrer Funktionsweise meist identisch, unterscheiden sich jedoch im Lieferumfang sowie im Design häufig grundlegend. Auch das verfügbare Zubehör ist je nach Hersteller unterschiedlich. Ebenso groß wie die Auswahl und das Angebot, sind auch die Preisspannen. Manch ein einfacher Wassersprudler ist schon relativ günstig zu kaufen, während andere Geräte sehr teuer sein können. Auch aus diesem Grund ist es wichtig, sich im Vorfeld Gedanken zu machen und die verschiedenen Angebote für die Wassersprudler zu vergleichen.

Reicht Ihnen eine einfache Sprudelmaschine aus, finden Sie viele günstige Angebote von verschiedenen Herstellern. Legen Sie hingegen Wert auf ein ansprechendes Design, wie etwa von SodaStream mit Glaskaraffe, wird die Auswahl schon deutlich geringer und die Anschaffungskosten sind meist deutlich höher.

Welche Marktführer gibt es

Der größte Anbieter von Sprudelmaschinen, ist SodaStream. Die Marke ist einer der Pioniere auf dem Markt der Wassersprudler bekannt für die ersten Wasserspender, die es zu kaufen gab. Heute erhalten Sie, wenn Sie einen SodaStream Wassersprudler kaufen, ein großes Angebot an verschiedenen Modellen, in verschiedenen Designs und Preisklassen. Außerdem überzeugt der Hersteller mit einem großem Angebot an Zubehör und Extras. So gibt es nicht nur verschiedene Geschmackskonzentrate, sondern neben der PET Flasche auch die Wassersprudler Glasflasche und die SodaStream Glaskaraffe. Damit ist der Hersteller auf dem Markt sowohl was den Wassersprudler als auch deren Design und Zubehör angeht bis heute unübertroffen. Viele Menschen bringen eine Sprudelmaschine bis heute mit dem Namen SodaStream in Verbindung.

Die SodaStream Alternativen

Auch wenn SodaStream für Trinkwassersprudler Marktführer ist, gibt es durchaus auch andere Geräte, die eine gute – und eventuell – günstigere Alternative zu SodaStream sind. Im Wassersprudler Vergleich ist hier vor allem der Wasser Maxx ein erfolgreicher Konkurrent. Den Trinkwasserspender gibt es fast so lange, wie es den SodaStream gibt und auch hier profiteren Sie als Kunde von einem großen und umfangreichen Angebot an Zubehör.

Wieso lohnt es sich, einen Wassersprudler zu kaufen

Vor allem in Haushalten oder am Arbeitsplatz, wo viel Mineralwasser konsumiert wird, ist der Wasserspender eine günstige wie praktische Alternative zu Wasserkästen. Mit dem Gerät haben Sie stets einen ausreichenden Vorrat an Mineralwasser im Haus, ohne dass Sie Lagerplatz für Kisten benötigen. Der SodaStream Zylinder gibt Ihnen die Möglichkeit, günstig viele Liter Leitungswasser in Sprudelwasser umzuwandeln. Ist die CO2 Kartusche leer, können Sie diese gegen eine geringe Gebühr austauschen und schnell auswechseln. So ist Ihr Wassersprudler von SodaStream bereits nach wenigen Minuten wieder für den Einsatz bereit. Auf Wunsch können Sie sich zudem einen weiteren SodaStream Zylinder als Reserve kaufen. So geht Ihnen niemals unerwartet das Wasser aus. Ganz egal ob im Büro, für ein Meeting, oder zu hause – mit dem Wasserspender von SodaStream sind Sie stets bestens versorgt.

Verwendung und Erleichterung im Alltag

Der Wasserspender kann aufgrund der einfachen Bedienung und Handhabung problemlos im Alltag verwendet werden. Zudem können Sie mit den Gerät zu jederzeit die gewünschte Menge an Trinkwasser für Ihren Bedarf herstellen. Planen Sie eine Feier? Oder benötigen Sie Sprudelwasser für die Familie? Auf Knopfdruck erhalten Sie in nur wenigen Sekunden frisches Mineralwasser, das außerdem mit einem köstlichen Geschmack überrascht, der sich nicht von dem Mineralwasser unterscheidet, dass Sie im Supermarkt einkaufen.

Die Handhabung ist so einfach, dass jedes Familienmitglied oder jeder Mitarbeiter das Gerät bedienen kann. Die CO2 Gasflaschen sind klein und nehmen nur wenig Platz für die Lagerung ein. Im Vergleich zu Wasserkisten benötigen Sie außerdem keinen besonderen Stau- oder Lagerraum und auch der Flaschenpfand gehört der Vergangenheit an.

Für wen lohnt sich ein Wassersprudler

Ein Wassersprudler lohnt sich für jeden Haushalt bzw. für jede Person, die gerne und in großen Mengen Mineralwasser konsumiert. Mit dem Gerät können Sie Ihrem Bedarf entsprechend gewöhnliches Leitungswasser in köstliches Trinkwasser umwandeln. Auch den wöchentlichen Einkauf von Wasser im Supermarkt können Sie sich so sparen. Das Gerät lohnt sich aber auch für den Einsatz in öffentlichen Einrichtungen, wie Kindergärten oder am Arbeitsplatz.

Wo können Sie den Trinkwasserspender einsetzen?

Entscheiden Sie sich dazu, einen Wassersprudler zu kaufen, können Sie diesen vielseitig einsetzen. Die Sprudelmaschine eignet sich zum Beispiel für den Einsatz zuhause, aber auch im Büro kann der Trinkwassersprudler praktisch sein. Aufgrund der großen Auswahl an Modellen, wie etwa dem Wassersprudler von SodaStream finden Sie außerdem problemlos das passende Gerät für Ihren Bedarf. Erfreuen Sie Ihre Mitarbeiter mit einem stetigen Vorrat an köstlichem Trinkwasser, oder überraschen Sie Ihre Gäste und Ihr Familie zuhause mit frischem Sprudelwasser. Vor allem der Wassersprudler, der elektrisch betrieben wird, ist auch für große Mengen an Mineralwasser geeignet und eignet sich so auch in öffentlichen Einrichtungen, wie Schulen oder im Unternehmen. Ist der SodaStream Zyliner einmal leer, dann können Sie das Gerät von SodaStream nachfüllen, indem Sie einfach die CO2 Gasflasche auswechseln.

Wie sinnvoll ist ein Wassersprudler?

Der Einsatz eines Wassersprudlers ist sinnvoll und bietet sich vor allem dort an, wo viel Wasser konsumiert wird. Mit einem einfachen Kopfdruck können Sie so Mineralwasser in der gewünschten Menge erstellen. Sie können einen SodaStream Wassersprudler aber auch kaufen, wenn Sie das Gerät nur gelegentlich einsetzen. Vor allem die einfacheren Modelle von dem SodaStream Wassersprudler gibt es bereits zu relativ günstigen Preisen zu kaufen. Zudem ist der Austausch der SodaStream Zylinder deutlich kostengünstiger, als der Kauf von Wasserflaschen in der selben Menge.

Was ist mit einem Wasserpsrudler alles möglich?

Ein Wassersprudler kann nicht nur normales Leitungswasser in köstliches Trinkwasser umwandeln, sondern bietet Ihnen auch noch eine Reihe weiterer Möglichkeiten. So können Sie zum Beispiel Konzentrate für verschiedene Geschmacksrichtungen, wie Orange, Apfel, Zitrone oder gar Cola kaufen. So gehört auch der Einkauf von Erfrischungsgetränken mit einem SodaStream Wassersprudler der Vergangenheit an. Aufgrund der verschiedenen Flaschengrößen können Sie zudem selbst entscheiden, wie viel Wasser Sie erstellen möchten. Vor allem die kleineren Flaschen eignen sich besonders für unterwegs. So haben Sie Ihr Wasser zum Beispiel auch in der Handtasche oder am Arbeitsplatz immer mit dabei.

Besonderheiten/ und Kaufkriterien: darauf sollten Sie achten

Entscheiden Sie sich dazu, einen Wassersprudler zu kaufen, sollten Sie natürlich auf einige Dinge achten. Vor allem aufgrund des vielfältigen Angebots, ist das besonders wichtig. Besonders interessant ist es hier zum Beispiel auf den Lieferumfang zu achten. Die verschiedenen Geräte unterscheiden sich hier teilweise deutlich. Vor allem die Anzahl der mitgelieferten PET Flaschen ist stark verschieden und manche Geräte werden sogar mit einer Wassersprudler Glasflasche bzw. mit einer edlen SodaStream Glaskaraffe geliefert.

Ebenfalls unterschiedlich sind die Preise. Während einfache Gerät schon relativ günstig zu haben sind, sind moderne und stilvolle Geräte, wie der Wassersprudler SodaStream Crystal deutlich teuer. Hier müssen Sie sich selbst Gedanken machen, worauf Sie bei dem Kauf des Gerätes wert legen und wie viel Geld Sie bereit sind für den Kauf einer Sprudelmaschine auszugeben.

Unterschiede im Design und beim Zubehör

Je nachdem, welchen Wassersprudler Sie kaufen, unterscheiden diese sich teilweise deutlich im Design und im Zubehör. Ein einfaches Design ist in der Regel deutlich günstiger und eignet sich hervorragend für den Alltag. Die anspruchsvolleren Designs hingegen sind vor allem dann interessant, wenn Sie einen gewissen Wert auf Stil legen, oder möchten, dass der Trinkwasserspender zu einer stilvollen Inneneinrichtung passt. Darüber hinaus eignen sich die teureren Geräte aber auch für ein gehobenes Ambiente, wie einen Meetingraum oder ein Unternehmen, in dem häufig Kunden anzutreffen zu sind.

Das Zubehör hingegen können Sie in der Regel mit allen Geräten des selben Herstellers verwenden. Hier gibt es jedoch je nach Hersteller Unterschiede im Angebot. Gängiges Zubehör sind zum Beispiel weitere PET Flaschen, die Wassersprudler Glasflasche oder eine SodaStream Glaskaraffe. Aber auch weitere CO2 Zylinder, Geschmackskonzentrate oder Thermosflaschen werden von manchen Herstellern als Zubehörartikel angeboten. Hier sollten Sie sich bei Bedarf in Ihrem Online-Shop informieren. Dort erhalten Sie in der Regel einen Überblick über die Artikel, die von dem Shop als Zubehör angeboten werden und können Sie diese auf Wunsch gleich zusammen mit Ihrer Sprudelmaschine kaufen.

Vor allem, wenn Sie einen SodaStream Wassersprudler kaufen, profitieren Sie von einem besonders großen Angebot an Zubehör sowie von vielen interessanten Extras für den Alltag und für die Handhabung von Ihrem Trinkwassersprudler.

Unterschiede in der Verarbeitung und im Platzverbrauch

Trinkwassersprudler gibt es in vielen Ausführungen und in dem unterschiedlichsten Design. Dabei spielt auch die Verarbeitung eine wichtige Rolle. Vor allem die teureren Geräte überzeugen hier durch gute Qualität, eine robuste Verarbeitung sowie durch ein optisch ansprechendes Design. Dennoch unterscheidet sich ein teurer Trinkwasserspender in der Regel in den Funktionen nicht von einem billigeren Gerät. Beim Platzverbrauch hingegen sind die meisten Wasserspender ebenfalls in etwa gleich groß. Hier gibt es jedoch auch einige Modelle, die besonders auf Kompaktheit und Platzersparnis ausgelegt sind. Außerdem wirkt sich hier das Design der Wasserspender auf den Platzverbrauch aus. Vor allem größere und stilvollere Geräte wie der SodaStream Crystal 2.0 nehmen mehr Platz weg und auch ein Wassersprudler, der elektrisch funktioniert, ist in der Regel deutlich größer.

Für wie viele Personen ist ein Wasserspender ausgelegt?

Sprudelmaschinen, wie den Wassersprudler von SodaStream können Sie in der Regel für eine beliebige Anzahl an Personen nutzen. Vor allem bei der Verwendung mit mehreren Personen, bieten sich hier mehrere, große PET Flaschen mit einem Liter Fassungsvermögen an. So können Sie das Leitungswasser in mehrere Flaschen abfüllen, anreichern und Ihren Gästen oder Mitarbeitern zur Verfügung stellen. Sollte Ihnen dennoch einmal das Mineralwasser ausgehen, dann ist das aber ebenfalls normalerweise kein Problem. In nur wenigen Sekunden können Sie neues Sprudelwasser anreichern und so für schnellen Nachschub sorgen. Es gibt darüber hinaus aber auch Wasserspender von SodaStream, die elektrisch funktionieren bzw. sich für besonderes große Menschengruppen eignen.

Wie wird das Wasser verändert bzw. angereichert?

Das Wasser wird durch den Wassersprudler mit CO2 angereichert und somit mit Kohlensäure versetzt. Hierfür verfügt der SodaStream Wasserspender über einen SodaStream CO2 Zylinder, in dem sich das gasförmige Kohlenstoffdioxid befindet. Je nach Modell und Ausführung des Wassersprudlers wird anschließend durch die Betätigung eines Druckknopfes oder eines Handgriffs das CO2 in die Wasserflasche gelassen, um so das Wasser anzureichern.

Sie können dabei mit der Dauer der Betätigung des Druckknopfes selbst bestimmen, mit wie viel Kohlensäure Sie das Wasser anreichern möchten und so das Sprudelwasser ganz nach Ihrem Geschmack mischen und anrichten.

Verbessert sich die Qualität des Wassers? Wird es reiner?

Entscheiden Sie sich dazu, einen SodaStream Wassersprudler zu kaufen, dann sollten Sie wissen, dass es sich bei den Modellen, die es im Wassersprudler Vergleich gibt, zum größten Teil um reine Trinkwasserspender handelt. Die Sprudelmaschine reichert das Leitungswasser mit CO2 an und wandelt dieses so in Mineralwasser um. Es handelt sich bei einem Trinkwasserspender jedoch nicht um einen Filter, sodass die Wasserqualität nicht verbessert wird. Die Qualität Ihres Sprudelwasser hängt also nach wie vor von der Qualität des Leitungswassers ab. Wichtig ist es außerdem zu wissen, dass der Wassersprudler kein Wasser, welches nicht für den Verzehr geeignet ist, durch die CO2 Anreicherung für den Konsum geeignet macht! Sie sollten das Gerät daher nur mit Trinkwasser nutzen.

Möchten Sie Ihr Wasser filtern, bzw. ist dies aufgrund der Wasserqualität notwendig, dann müssen Sie das Wasser vor der Verwendung mit einem Trinkwassersprudler filtern. Nur so können Sie die Qualität des Leitungswassers und damit des Sprudelwassers beeinflussen.

Gekauftes Mineralwasser im Vergleich zu Wasser aus dem Wassersprudler

Gibt es Unterschiede beim Wasser, wenn Sie einen SodaStream Wassersprudler kaufen und bei dem Mineralwasser aus dem Supermarkt? Hier ist die Antwort ganz klar ja. Alle Wassersprudler im Vergleich, reichern das eigene, im Haushalt vorhandene Leitungswasser mit CO2 an. Die Qualität des Wassers ändert sich dabei wie oben beschrieben nicht. Für Mineralwasser hingegen wird meist Quellwasser verwendet, das aus speziellen und geprüften natürlichen Quellen stammt. Die Wasserqualität ist hier also stets geprüft und sehr gut. In vielen Regionen Deutschlands, ist jedoch auch das Leitungswasser von hervorragender Qualität und kann problemlos mit dem Wassersprudler aufbereitet werden. Die Unterschiede sind hier meist zu vernachlässigen.

Anders sieht es mit dem Geschmack aus. Hier gibt es im Vergleich zu dem Wassersprudler in der Regel keinen bzw. nur einen geringen Unterschied. Sie können bei dem Wassersprudler selbst entscheiden, wie viel Kohlensäure Ihr Wasser enthalten soll und so Mischungen erreichen, die identisch oder vergleichbar mit denen sind, die Ihnen das Mineralwasser im Handel bietet.

Kostenverbrauchsrechnung im Vergleich

Entscheiden Sie sich dazu einen SodaStream Wassersprudler zu kaufen, können Sie vor allem bei häufigem Wasserkonsum viel Geld sparen. Mit einem CO2 Zylinder können Sie in der Regel für einen Monat Wasser herstellen. Ein Kasten hingegen reicht häufig nur wenige Tage. Darüber hinaus können Sie den SodaStream nachfüllen, indem Sie die Kartusche gegen eine neue austauschen. Diese bekommen Sie in vielen Supermärkten und Fachgeschäften günstig ausgetauscht. Der Wechsel kostet in der Regel genauso viel, häufig sogar weniger, als ein Kasten Wasser. Darüber hinaus können Sie sich mehrere SodaStream Zylinder als Reserve zulegen und so auch wenn Ihnen das CO2 einmal unerwartet ausgehen sollte, Ihren SodaStream nachfüllen. So haben Sie stets einen ausreichenden und frischen Wasservorrat im Haus, ohne neue Kisten im Supermarkt oder beim Getränkehandel kaufen zu müssen.

Vorteile und Zusätze für Wassersprudler

Schauen Sie sich die Wasserspruder im Vergleich zu herkömmlichem Mineralwasser an, dann haben Sie zahlreiche Vorteile. Zum einen können Sie den Kohlensäuregehat mit der Sprudelmaschine selbst anpassen. So können Sie stets das Wasser so anreichern, wie es Ihnen am besten schmeckt. Außerdem schützt der Trinkwassersprudler die Umwelt. Die Verwendung von PET Flaschen aus Plastik, ist nämlich nicht mehr erforderlich. Das Gerät gibt es auch mit der Wassersprudler Glasflasche bzw. der SodaStream Glaskaraffe. Diese sieht nicht nur elegant aus, sondern ist auch für die Spülmaschine geeignet. Außerdem entfällt das Tragen und Lagern von schweren Kisten. Besonders praktisch ist aber auch, dass Sie mit dem Wassersprudler von SodaStream stets frisches Mineralwasser im Haus haben. Ist die Flasche einmal leer, können Sie einfach eine neue anreichern. Leere Wasserkästen am Sonntag und das Warten für den Einkauf am Montag gehören so der Vergangenheit an.

Einfachheit der Nutzung eines Wassersprudler

Bei der Verwendung eines Wasserspenders wurde besonders viel Wert auf die Einfachheit der Bedienung gelegt. Die Bedienung erfolgt über einen einzelnen Druckknopf oder Griff und die PET oder Glasflasche wird wahlweise in dem Gerät hineingestellt oder eingeschraubt. Diese einfache Vorgehensweise ermöglicht es auch Kindern oder Senioren im Haushalt, den Wassersprudler ihren Wünschen entsprechend zu nutzen und sich ihr eigenes Sprudelwasser herzustellen.

Wo kann man Wassersprudler und Zubehör kaufen

Wassersprudler können Sie in vielen Supermärkten und Elektrogeschäften kaufen. Eine weitere Möglichkeit, um einen Wassersprudler von SodaStream zu kaufen, ist aber auch das Internet. Nicht nur die Webseiten von Discountern, wie Real bieten den Trinkwassersprudler an, sondern auch große Online Shops wie Amazon. Das selbe gilt auch für das Zubehör für die Trinkwasserspender sowie für die Verbrauchsmaterialien.

Preisklassen und -spannen

Im Wassersprudler Vergleich finden Sie problemlos Produkte für Kosten von um die 50 Euro. Die Spurdelmaschine gibt es aber auch deutlich teurer und kann bis zu 200 Euro oder mehr kosten. Ausschlaggebend für den Preis ist zum einen die Marke, aber auch das Modell bzw. das Design spielen eine wichtige Rolle bei den Kosten. Da es außerdem ein großes Angebot von Sprudelmaschinen bei den verschiedenen Händlern gibt, sollten Sie außerdem die verschiedenen Angebote und Geräte sorgfältig vergleichen.

Vorteile beim Online-Kauf

Besonders wenn Sie eine Sprudelmaschine über das Internet kaufen haben Sie Vorteile. Anders als bei einem Fachgeschäft, finden Sie hier meist eine Vielzahl an Modellen und Varianten der Geräte und können außerdem auch verschiedenes Zubehör gleich mitbestellen. Durch einen Wassersprudler Vergleich online, erhalten Sie zudem auf einen Blick einen Überblick über die verschiedenen Produkte, die Preise, wenn Sie einen Wassersprudler kaufen sowie über Sonderaktionen und Rabatte. Der Wassersprudler von Sodastream wird in der Regel binnen weniger Werktage nach dem Kauf direkt bis an Ihrere Haustür geliefert.

Aufbewahrung des Wassersprudlers

Den Wassersprudler sollten Sie ganz normal wie andere Küchengeräte auch, in der Küche aufstellen. Wenn Sie das Gerät nicht benötigen, sollten Sie es in einem Schrank verstauen. Auf keinen Fall, sollten Sie den Wassersprudler von SodaStream in den Kühlschrank stellen. Die kalten Temperaturen können den CO2 Zylinder schädigen. Möchten Sie Ihr Wasser kühl aufbewahren, dann können Sie jedoch sowohl die Wassersprudler Glasflasche als auch die PET Flasche problemlos im Kühlschrank verstauen.

Den Wassersprudler CO2-Zylinder wechseln

Müssen Sie Ihren SodaStream nachfüllen, ist das eine sehr einfache Tätigkeit, die nur wenige Minuten in Anspruch nimmt. Der SodaStream Zyliner befindet sich meist an der Rückseite des Gerätes. Er wird dort eingeschraubt und kann zum Auswechseln auch Problem herausgedreht werden. Den leeren Zylinder können Sie im Fachgeschäft sowie in vielen Supermärkten auswechseln lassen. Hierfür wird eine geringe Pfandgebühr fällig. Außerdem können Sie sich weitere CO2 Zylinder als Reserve kaufen, um diese stets im Haushalt bereit zu haben. Um die neue Kartusche einzubauen, müssen Sie die Schutzfolie entfernen und diese anschließend in das Gerät eindrehen und die Schutzklappe bzw. den Deckel wieder verschließen.

Pflege und Reinigung

Der SodaStream Wasserspruder ist sehr leicht in der Pflege. Das Gerät können Sie mit einem feuchten Tuch problemlos abwaschen. Die PET Flaschen können Sie mit dem normalen Geschirr spülen. Diese sollten Sie jedoch nicht in die Spülmaschine geben, da sie hier aufgrund der Hitze Schaden nehmen können. Sowohl die Wassersprudler Glasflasche, als auch die SodaStream Glaskaraffe können jedoch in der Spülmaschine gereinigt werden. An weiteren Pflegearbeiten ist ansonsten ausschließlich der regelmäßige Wechsel der CO2 Kartusche erforderlich.

Tipps, Tricks und Empfehlungen

Den Wassersprudler können Sie auf Wunsch auch mit Konzentrat bzw. Sirup nutzen um so eine Vielzahl an Erfrischungsgetränken herzustellen. Darüber hinaus können Sie durch die Betätigungsdauer des Druckknopfes regeln, mit wie viel CO2 Sie Ihr Wasser anreichern möchten. Um zu verhindern, dass Ihnen plötzlich das Wasser ausgeht, ist es außerdem sinnvoll, eine zweite CO2 Kartusche in Reserve zu haben. Entscheiden Sie sich dazu, Ihren SodaStream Wassersprudler zu kaufen, finden Sie meist auch viele Zubehörartikel. Es ist eine gute Idee, diese gleich gemeinsam mit dem Gerät zu kaufen.